08761-74627    info@leicht.info

Große Bewegung bei der Webseiten-Verschlüsselung

im Bereich Aktuelles Technik Allgemein Technisch Interessantes Blog

Die amerikanische EFF, vergleichbar mit dem deutsche CCC Chaos Computer Club, will mit eigenem OpenSource Zertifizierungsdient das World Wide Web verschlüsseln.

Auf der Webseite des EFF Electronic Frontier Foundation wurde nun bekannt gegeben, das ab Sommer 2015 ein kostenloser Verschlüsselungsdienst für jedermann zu Verfügung gestellt werden soll.

Derzeit sind solche Zertifikate, die momentan meist nur zur sicheren Übertragung von Nutzerdaten bei Shopsystemen oder Online-Banking verwendet werden für kleinere Seitenbetreiber sehr teuer. So kann man derzeit für eine Domain mit 100-150 Euro im Jahr rechnen. Dies überschreitet die Hostingkosten bei weitem. Natürlich spielt das bei einem Umsatzstarken Webshop kaum eine Rolle. Kleinere Seiten verschlüsselt man aus Kostengründen meist nicht, auch wenn dort in Foren, Gästebüchern, oder der Verwaltung eines CMS, auch Nutzerdaten und Passwörter übertragen werden.

Ziel der EFF ist es, so viele Webseiten wie Möglich zu verschlüsseln, um es für die Geheimdienste fast unmöglich zu machen diese, schon von der Menge her, zu entschlüsseln.

Für die Serverbetreiber, bringt das auch eine enorme Erleichterung, da alleine die Abrechnung und Verwaltung der Zertifikate derzeit einen enormen Aufwand bedeutet.

Ab Sommer 2015 soll sich das ändern. Der technische Aufwand soll drastisch reduziert, die Verwaltung der Zertifikate vereinfacht und das ganze noch kostenlos angeboten werden.

Momentan werden die technischen und Administrativen Details geklärt und auf die verschiedenen Webserver abgestimmt.

Positiv daran ist das die Aktion von 3 wichtigen Unternehmen unterstützt wird die in den letzten Jahren stark unter dem NSA Skandal und dem damit verbundenem Imageverlust zu leiden hatten.

  • Mozilla
  • Cisco
  • Akamai

Weitere haben bereits eine Unterstützung zugesagt.

WebWorks LEICHT wird dann schnellstmöglich auf eine durchgehende Verschlüsselung aller Dienste umsteigen, ohne weitere Kosten und technischen Aufwand für den Domaininhaber. Ihre Seite wird dann immer verschlüsselt über https:// übertragen.

Bereits jetzt werden Webseiten die verschlüsselt übertragen werden, bei Google im Ranking besser bewertet.






Inhalt erstellt am Samstag, 07.07.2018